Zurück

Mangelhafte Arbeitszeitaufzeichnungen - Drohen Strafen?

News vom 23.8.2017

Gehen aus Arbeitszeitaufzeichnungen zwar Beginn und Ende der Arbeitszeit sowie die arbeitsfreien Tage deutlich hervor, werden die jeweiligen Arbeitnehmer aber bloß mit ihren Vornamen angeführt, so sind die Arbeitszeitaufzeichnungen wegen der fehlenden Familiennamen und der daraus resultierenden mangelnden eindeutigen Identifizierbarkeit der betroffenen Arbeitnehmer zumindest mangelhaft, was die Verhängung einer Geldstrafe über den Arbeitgeber rechtfertigt.

Es sind über den Arbeitgeber jedoch nicht kumulative Strafen pro betroffenen Arbeitnehmer zu verhängen - das wäre nur bei gänzlichem Fehlen von Arbeitszeitaufzeichnungen der Fall -, sondern nur eine Gesamtstrafe.

Für Fragen unserer Klienten sind wir gerne in Graz und in Rosental telefonisch unter 0316 386001 0 bzw per Mail unter graz@hoferleitinger.at erreichbar. Klienten der Steuerberatung Feldbach erreichen uns unter der Telefonnummer 03152 4167 0 bzw per Mail unter office@stb-feldbach.at.

Sie sind noch kein Klient? Dann nutzen Sie unser Telefon-Abo! Erfahren Sie hier mehr!